In meinem Motorola Moto G3 das mit 8GB Internem Speicher ausgestattet ist, habe ich nun eine 64 GB SDHC MicroSD Karte eingesteckt.

Dabei schreibt Motorola Offiziell auf der Produktseite dass das G3 nur 32GB unterstützt. Nach anfänglichen Problemen mit der PNY MicroSD SDHC Karte bei der Formatierung, habe ich es nachher geschafft über „Gparted“ unter Xubuntu die Karte zu Formatieren. Ich weiß nicht wieso aber unter Windows 10 und „Diskpart“ oder die „Computerverwaltung“ hing sich alles auf. Auch das „HP Format Tool“ hat sich aufgehangen. Jedenfalls ist es gut das ich noch ein Xubuntu liegen hatte 😉

Jedenfalls nach dem Formatieren, habe ich die Karte in das G3 eingelegt und siehe da die Karte sollte wieder Formatiert werden. Das habe ich dann auch gemacht und nach etwas längerer Zeit war die Karte dann irgendwie da. Ich sage Irgendwie da, weil ich Sie nur unter Einstellungen gesehen aber nicht wirklich auswählen konnte.

Also hin das Gerät neugestartet und unter Einstellungen dann unter der SD-Karte den Punkt „Daten Migrieren“ ausgewählt. Nach ca. 5 Minuten hat das G3 1,65 GB verschoben und die SD-Karte Systemweit als „Storage“ eingebunden.

Ich musste dann noch „TomTom Go“ neuinstallieren da durch das verschieben die App nicht mehr gestartet ist.

Zum Schluss kann ich sagen die 64 GB laufen echt super mit Android 6 auf dem Moto G3. Man sollte beachten das die Karte die man kauft / verwendet schön schnell ist also class 10 und nicht langsamer als der Interne Speicher sonst macht Android auf dauer nicht Spaß.

Written by rafaelseeck