Vielleicht kennt Ihr das auch. Ihr habt ein Debian System in dem Ihr vielleicht etwas an der Netzwerkkarte geändert habt, eine entfernt bzw. hinzugefügt.

Und jetzt habt ihr beim starten des Systems das Problem das entweder die Karte nicht gefunden wird oder einfach statt auf eth0 auf eth1, eth2 etc ist.

Sieht nicht gut aus und sollte auch nicht so sein. Den eine nicht mehr aktuelle Konfiguration sollte angepasst werden damit das System auf längere Zeit stabil läuft und Ihr nicht einfach eine Böse überraschung erlebt und das System gerade in dem moment in dem Ihr es benötigt nicht startet.

Also zeige ich euch hier kurz wie Ihr eure Netzwerkkarten pflegt:

1. Startet das System und meldet euch per Root User an

2. Öffnet folgende Datei mit dem Editor eurer Wahl: /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules

>>Ich bevorzuge den Midnight-Commander zum schnellen editieren (mcedit)

4. Wenn Ihr die Datei geöffnet habt, seht Ihr die erkannten Netzwerkkarten bzw. auch die nicht mehr aktuellen

5. Ich empfehle vor dem löschen eines solchen Eintrags lieber erst den eurer Meinung nach nicht mehr benötigten Eintrag erstmal mit einem # auszukommentieren. Löschen könnt Ihr immer noch nachdem Ihr alles mal getestet habt.

6. Wenn Ihr alles richtig gemacht habt, sollte nach einem Neustart eure änderung greifen

Bei Fragen oder Anregungen einfach melden.

 

 

Written by rafaelseeck