Ich hatte jetzt vor kurzem den Fall das die Tastatur am Laptop nicht funktioniert hat.

Der Besitzer des Laptops hat sich solange mit einer USB Tastatur ausgeholfen.

Jedenfalls habe ich mir das ganze gut anschaut und folgendes versucht:

Funktioniert die Tastatur:

– Tastatur im BIOS (Ja)

– Im Abgesicherten Modus (Ja)

– Diagnosestart (Nein)

– FixIt von Microsoft, hat ein Fehler gefunden und behoben trotzdem (Nein)

– Autostart und Dienste aufs Minimalste reduziert (Nein)
– Treiber von dem Gerät neuinstalliert (Nein)

– Registry Werte abgeglichen mit einem Baugleichen Modell (Nein)

– Laptop ausgetauscht gegen ein neues Gerät Festplatte übernommen (Hersteller Kulanz) (Nein)

Alles brachte keinen Erfolg.

Irgendwie dachte ich mir, Formatieren geht nicht, da es die Laienhafte Lösung ist. Ich habe mich also Analytisch diesem Problem angenommen und trotzdem kein Erfolg verzeichnen können.

Zum Schluss schaute ich mir den Antivirus Schutz an. Hier war ein GData Installiert.

Ich habe diesen mal komplett Deaktiviert und auch in den Programmeinstellungen alles Überwachende und Systemeingreifende Deaktiviert. So das GData nur meldet aber nichts unternimmt.

Und siehe da, die Tastatur funktionierte wieder.

Ich habe mich erstmal gewundert, da ich doch alle nicht Microsoft Dienste deaktiviert habe, also auch GData. Auch aus dem Systemstart hatte ich es Deaktiviert. Und trotzdem lief er irgendwo noch weiter.

Da der GData unterm Strich kein schlechtes Programm ist und die Version noch Bezahlt ist, habe ich diesen wieder „Schritt für Schritt“ aktiviert und den Rechner dazwischen immer neugestartet.

Am Ende war es dann so, das ich alles Aktivieren konnte bis auf:

„Bedrohungen automatisch Desinfizieren oder in Quaratäne schieben“

In den Logs war zu sehen das der GData auch die „desktop.ini“ Files als Bedrohung eingestuft hat.

Jedenfalls, war in diesem Fall der GData zu Sensibel eingestellt.

Ein Programm Update gab es auch das habe ich auch installiert, es brachte aber keine wirkliche änderung. Der GData blockierte weiterhin die Tastatur.

Es lag am Ende wirklich nur daran das der GData eine Datei als Bedrohung eingestuft hat und absolut Lautlos verschoben, also ohne Warnhinweis oder Pop-Up Fenster.

Solltet Ihr also ein ähnliches Problem haben, nicht direkt formatieren sondern alles durchtesten und dann nach und nach versuchen den Fehler einzugrenzen.

Übrigens bin ich der Meinung das Formatieren wäre die allerletzte Option, den man hat immer ein Verlust, seien es Dateien oder Konfigurationen. Und viele bedenken auch nicht was es an Zeit kostet den Rechner wieder genau so einzustellen wie er war.

Written by rafaelseeck