Projekt-Management 26.11.2014

Modelle um Projekte durchzuführen:

  • Wasserfall Modell
  • erweitertes Wasserfall-Modell
  • Spiral-Modell
  • V-Modell

4 Phasen des Projektes:

  1. Definition
  2. Planung
  3. Durchführung
  4. Abschluss

##################################################

Zum Punkt 2 Planung:

  1. Projektstrukturplan (Einteilung in Arbeitspakete + Verantwortlichkeiten)
  2. Projektablaufplan (Gantt-Diagramm, Netzplan) (Zeitliche Abfolge + Reihenfolge)
  3. Ressourcenplan (Material + Personal)
  4. Kostenplan
  5. Qualitätsplan

##################################################

Der Kostenplan (Punkt 2.4)

Kostenplan

  • Alle Projektkosten müssen erfasst werden
  • Einteilung in Kategorien (entweder:
    • Fixkosten: Kosten die unabhängig von der Produktionsmenge anfallen (z.B. Miete, Gehalt Flatrate Tarif) oder
    • Variable Kosten: Kosten, die abhängig von der Produktionsmenge sind (Strom und Wasser) oder
    • Einzelkosten: Kosten, die dem Produkt / Projekt direkt zugeordnet  werden können (z.B. Personalkosten, Reisekosten, … )
    • Gemeinkosten: Kosten, die nur indirekt dem Produkt / Projekt zugeordnet werden können (Lizenzen, Cloud-kosten)

RAID Level 0

Die ist der erste Beitrag zum Thema RAID Level. Ich werde hier jetzt nach und nach kurz und knapp  aber gut erlärt alle RAID Level erklären.

Ich beginne mit dem RAID Level 0:

Bild:

325px-RAID_0.svg

Quelle: Wikipedia.de

Merkmal:

  1. Alle Festplatten werden zu einem großen Datenträger zusammengefasst (2x 500 GB erscheinen im System als 1 TB Platte
  2. Hohe Datenraten

Vorteile:

  1. Hohe Datenraten, da alle Vorgänge auf die vorhandenen Platten verteilt werden
  2. Bündelung kleiner Festplatten zu einem Großen Datenträger

Nachteil:

  1. Keine Redundanz, also keine Ausfallsicherheit. Es muss also eine andere Datensicherungslösung her
  2. Ist eigentlich auch kein richtiges RAID
  3. Bedingte Wiederherstellungsmöglichkeit

Projektplanung Teil 1

4 Phasen des Projektes

  1. Definitionsphase
  2. Planungsphase
  3. Durchführungsphase
  4. Abschlussphase

Zum Punkt 2:

  • Projektstrukturplan (PSP)
  • Ablaufplan / Zeitplan
  • Ressourcenplan
  • Kostenplan
  • Qualitätsplan

Ablauforganisation:

Visualisierung von Geschäftsprozessen

  • Gantt-Diagramm
  • Netzplan
  • EPK

Netzplan -> Netzplantechnik:

Freier Puffer

Zeitspanne, um die ein Vorgänger aus seiner frühesten Lage verschoben werden kann bis er an die Grenze frühester Anfangszeitpunkt des Nachfolgers stößt

Gesamt Pufferzeit (GP)

Zeitspanne um die Vorgänger verschoben werden können, bis er an die kritische Grenze „spätester Anfangszeitpunkt des Nachfolgers“ stößt

Kritischer Weg

beinhaltet alle Vorgänge bei denen der FAZ = SAZ bzw. FEZ = SEZ (Puffer=0) Eine Verschiebung hätte somit immer einen geändertes Projektende zur Folge