OEM Systeme Aktivieren (SLIC Table) + Zertifikat

Ich werde mich in diesem Artikel, mit der OEM Aktivierung beschäftigen.

Erstmal welchen Unterschied gibt es zwischen Retail Kauf Version von Windows und der OEM Aktivierung?

Viele Größere Hersteller, aktivieren das Vorinstallierte Windows nicht per Internet oder Telefon, da wie ihr euch sicher vorstellen könnt das zu viel Zeit und Aufwand bedeutet. Deshalb arbeiten Sie mit sogenannten SLIC Tables und Zertifikaten, die im BIOS und im System hinterlegt sind.

Je nach Hersteller wird die Version Aktiviert nach dem “Betanken” und anschließend durch “sysprep” für den Verkauf vorbereitet.

Wenn man jetzt sein System einfach Frisch installieren möchte wird es spätestens an der Key Eingabe scheitern bzw. bei der Aktivierung.

Deshalb bevor Ihr das System neuinstalliert ist es wichtig das Ihr das Aktivierungs-Zertifikat + Key sichert.

Diese Anleitung ist getestet für:

Windows 7

Woran erkennt Ihr das Ihr selbst ein System mit SLIC Table besitzt? An dem Windows 8 Aufkleber auf der Rückseite und daran das Ihr keinen Produkt-Schlüssel mehr habt, den Ihr einfach ablesen könnt.

COA 3.0 Aufkleber

Was benötigt Ihr?

1. SLIC_ToolKit_V3.2 um alle Informationen zu sichern

2. Windows DVD / USB Stick eurer Wahl

3. Export Dateien vom SLIC Toolkit auf einem Separaten Datenträger gesichert

4. Der neuinstallierte Rechner benötigt eine Internet Verbindung

Nachdem Ihr alles habt installiert Ihr euren PC einfach neu mit dem Windows Image.

In der Regel könnt Ihr die Key Abfrage überspringen da Ihr diese nachher sowieso eingeben werdet im Aktivierungs-Vorgang.

Ihr habt dann in der Regel 3 Tage Zeit für die Aktivierung.

Jetzt gehen wir an die eigentliche Aktivierung:

1. Öffnet eine Eingabeaufforderung (bevorzugt Powershell) mit Administrator-Rechten

2. Legt den Datenträger mit dem Zertifikat und Key ein und am besten legt das Ganze auf C:\slic ab. Wenn der Ordner nicht existiert dann einfach erstellen.

Powershell Befehle

3. slmgr /ipk PRODUKTKEY (Findet Ihr in dem einen Textfile das beim Export erstellt wurde)

4. slmgr /ilc PFAD_ZUM_ZERTIFIKAT (C:\SLIC\hersteller.xrm-ms) BEACHTET BITTE: Dateiendungen müssen eingeblendet sein, da Ihr den vollständigen Zertifikatsnamen einfügen musst.

5. slmgr /ato (Führt die Aktivierung durch)

6. slmgr /xpr (Ablaufdatum anzeigen)

7. slmgr /dlv (Weitere Details einblenden)

slmgr ist so freundlich und lässt immer kurz ein POP-UP aufblenden mit Bestätigung oder Fehlermeldung, ich empfehle immer auf diese zu warten.

Bei Fragen melde euch einfach.

Ein Spezieller Dank geht an meinem Kollegen Dennis Drazkiewicz, der mich mit den richtigen Tipps unterstützt hat.

Zudem bedanke ich mich beim Verfasser der englischen Version unter: LINK

PDF Download: Backup and reuse your Windows 7 OEM License

Ich werde den Artikel immer weiter bearbeiten und auch weitere Windows Versionen testen.

Bei Fragen meldet euch einfach.

Quelle Bild: http://www.eightforums.com/attachments/installation-setup/28335d1379176106-new-laptop-no-coa-sticker-installation-cd-windows-8-stickers-pro.jpg

Windows Aktivieren per Powershell

Hier mal kurz wie man Windows per Powershell aktiviert … Wieso sollte man per Powershell … z.B weil man keine GUI hat also beim Core Server. Das ganze hier geht auch in der normalen Eingabeaufforderung aber ich setze es um in Powershell da diese sowieso alle Funktionen und Vorteile der Eingabeaufforderung hat.

Diese Aktivierungsmethode läuft auch ab Windows 7. Ich verwende die Powershell in der Version 4.0.

Hier erstmal alle möglichen Optionen von „slmgr.vbs“ dem Aktivierungs Assistenten:

wsh1

wsh2

wsh3

wsh4

wsh5

Zugegeben man wird etwas erschlagen von allen Optionen, ich zeige euch hier die einfache Aktivierung mit allen Optionen die Ihr braucht.

Ich zeige hier die Aktivierung auf einem Core Server (Windows Server 2012 R2).

Nachdem Ihr den Core-Server gestartet habt und euch eingeloggt habt, seht Ihr ein Konsolen Fenster vor euch.

1. Holt euch als erstes den aktuellen Aktivierungsstatus mit:

slmgr -dli

2. Jetzt installiert euren Windows Key mit:

slmgr -ipk HIER_DEN_KEY_EINFÜGEN

3. Jetzt führt noch schnell die Aktivierung per Internet durch mit:

slmgr -ato

Wenn Ihr eure Aktivierung Offline also per Telefon durchführen wollt dann gibt Ihr nach Schritt 2 folgenden Befehl ein:

slmgr -dti

damit fordert Ihr die Installations-ID an. Die ID wird nicht mit Trennzeichen angezeigt sondern als eine lange Nummer (Am besten notiert Ihr den). Diese müsst Ihr in 6-er Blöcke bzw. manchmal auch in 7-er Blöcke unterteilen. Wenn der Aktivierungs-Computer sagt das es einen Fehler gab bei der Eingabe dann versucht es mit 7-er Blöcken.

Die Telefonummern findet Ihr unter: Hier klicken

Für Deutschland wählt Ihr: (0) (800) 284 8283 oder 01806-672255

4. Um die Bestätigungs-ID einzugeben gibt Ihr den folgenden Befehl ein:

slmgr -atp HIER-DIE-ID-OHNE-LEERZEICHEN-UND-OHNE-TRENNZEICHEN (Die euch durchgegeben wird)

Jetzt sollte euer Windows Aktiviert sein.

Im Folge Artikel zeige ich euch in einem Experiment die Aktivierung per SLIC Table.

Bei Fragen meldet euch einfach.